Header USP's DE
Aktionen   Immer neue rabatte und aktionen Service   Super service Lieferung  Schnelle lieferung

Outdoor Taschen

Ein begeisterter Wanderer sollte immer eine gute Tasche dabei haben in der man viel verstauen kann. Egal ob bei einer längeren Rucksacktour oder einem kurzen Tagesausflug durch den Wald oder durch die Berge, bei uns findet man jederzeit die richtige Tasche! Mehr...

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 351

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 351

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Welche Tasche und wofür?

Es gibt nicht nur Taschen in verschiedenen Farben und Marken, sondern auch der jeweilige Inhalt spielt bei der Wahl der richtigen Outdoor-Tasche eine große Rolle. Die Größe die man benötigt hängt von der Art der Wanderung ab. Handelt es sich um eine Tageswanderung, oder geht es um einen mehrtägigen Ausflug? Wandert man nur bei gutem Wetter oder geht man auch Regen nicht aus dem Weg? Wir helfen gerne bei der Suche nach der richtigen Tasche.

Tagesausflüge

Bei einer kurzen Wanderung kann eine Hüfttasche bereits ausreichend sein. Es gibt spezielle Hüfttaschen in denen man ein Bidon und eventuell Proviant mitnehmen kann. Auch für ein Handy und eventuell Bankkarten bietet eine Hüfttasche genügend Platz.

Bei einer längeren Wanderung ist es empfehlenswert einen kleinen Rucksack mit einem maximalen Inhalt von ca. 20 Liter mitzunehmen. Die Tasche bietet dann genügend Platz für Proviant und es kann sogar eine (Regen)jacke verstaut werden, für den Fall dass man friert. Bei mehrstündigen Wanderungen ist es ratsam mehr mitzunehmen und ist eine Tasche von ca. 40 Liter am besten geeignet. In so einer Tasche kann man außer Proviant und einer Jacke auch noch Pflegemittel mitnehmen. Auch ein extra Paar Socken sollte man auf einer längeren Wanderung immer dabei haben. Durch ab und zu die Socken zu wechseln, beugt man einer Blasenbildung vor. Und Wandersocken nehmen nun wirklich nicht viel Platz in Anspruch.

Mehrtägige Wanderungen

Bei einer mehrtägigen Wanderung oder bei einem mehrtägigen Festival sollte man sich für einen Rucksack mit einem 30-55 Liter Inhalt entscheiden. Diese Taschen bieten Platz für die notwendigsten Dinge. Da man die Tasche bei einer mehrtägigen Wanderung meistens selbst tragen muß, ist es wichtig dass man nicht zu viel mitnimmt. Selbstverständlich kann man auch eine größere Tasche wählen, aber das Risiko – das man mehr mitnimmt als man braucht – ist dann doch größer.

Backpack Reisen

Wenn man für mindestens einen Monat mit dem Backpack rundreisen will, dann braucht man eine große Tasche. Die Größe vom Rucksack hängt aber auch ganz vom Reiseziel ab. Reist man in kalte Gebiete dann braucht man eine größere Tasche mit einem Inhalt von ca. 60-100 Liter in der man dicke Bekleidung verstauen kann.

Bei Reisen in wärmere Gebiete braucht man nicht so viel an Kleidung mitzunehmen und auch keine große Tasche. Eine kurze Hose nimmt weniger Platz ein als eine dicke Skihose. Für Reisen in warme Gebiete reicht eine Tasche mit einem Inhalt von ca. 55-80 Liter vollkommen aus.

Die Wahl der richtigen Tasche hängt ganz von der jeweiligen Person ab. Personen mit einer längeren Körpergröße können leichter einen großen Rucksack tragen als kleinere Personen. Die Kleidung von kleineren Personen nimmt dahingegen wieder weniger Platz ein als die Bekleidung von größeren Personen. Es gibt auch spezielle Taschen für Frauen. Diese sind am Rücken eng anliegend wodurch der Rücken weniger belastet wird.

Wir empfehlen unseren Kunden eine Tasche vorab zu testen bevor man sie tatsächlich mit auf Reisen nimmt. Dabei sollte man die Tasche mit Kleidung und eventuell ein Paar Schuhen füllen um einen Eindruck zu bekommen wie schwer sich der volle Rucksack tatsächlich anfühlt. Auch die Gurte der Tasche sollten gut abgestellt werden. Am besten man geht eine kurze Strecke mit der gefüllten Tasche um die Passform zu bestimmen. So kann es auf Reisen nicht zu unangenehmen Überraschungen kommen.

Eigenschaften der Tasche

Taschen werden heutzutage mit vielen Extra’s angeboten. Bei einer längeren Wandertour mit viel Gewicht, kann eine Tasche mit Hüftgurt sehr praktisch sein. Diese sorgt dafür dass das Gewicht nicht nur die Schultern belastet, sondern dass das meiste Gewicht auf die Hüften verteilt wird.

Einige Taschen sind mit einer eingearbeiteten Regenhülle versehen die bei einer Regenschauer die Sachen schön trocken hält. Sollte die Tasche diese Regenhülle nicht haben, dann kann man auch eine separate Hülle für die Tasche kaufen. Bei einer längeren Wanderung ist es wichtig dass man genug trinkt. Darum gibt es speziale Taschen die mit einem Wasserbeutel mit Schlauch versehen sind, sodaß man auch beim Gehen trinken kann ohne dass man den Rucksack abnehmen muß.

Es gibt Outdoor-Taschen mit zwei verschiedenen Rückenteilen. Es gibt Taschen mit einem massiven Rückenteil oder einem Rückenteil mit einem Meshframe. Das Meshframe ist ein eng gespannen Maschendraht zwischen Rücken und Tasche. Hierdurch liegt die Tasche nicht direkt am Rücken. Hierdurch wird beim Schwitzen eine ausgezeichnete Belüftung geboten. Beim massiven Rückenteil macht die Tasche direkten Kontakt zum Rücken und wird weniger Ventilation geboten als bei einer Tasche mit Meshframe. Wenn man aber lang mit einer schweren Tasche laufen muß, empfehlen wir doch diese Tasche ohne Meshframe. Taschen mit einem massiven Rückenteil tragen sich im allgemeinen stabiler und da die Tasche direkt am Rücken getragen wird, verteilt sich das Gewicht.

Tipps

Wie stelle ich die Tasche richtig ab?

Um so angenehm wie möglich mit einer schweren Tasche wandern zu können ist es empfehlenswert die Tasche vorab gut abzustellen. Dies geschieht am besten indem man die Tasche einpackt. Die Gurte sollten lockerer als normal sein. Häng die Tasche um und zie den Hüftgurt so gut wie es geht zu. Das kann sich am Anfang etwas unangenehm anfühlen, dauert aber nicht lange. Spanne die Schultern so stark und hoch wie möglich an und zieh die Schulterbänder gut an. Die Schultern wieder in ihre ursprüngliche Position fallen lassen damit die Gurte gut sitzen. Es kann sein dass man das Gefühl hat dass die Gurte zu locker sind, aber man muß ja auch noch die Arme bewegen können und die Durchblutung darf nicht unterbrochen werden. Das Gewicht sollte auf den Hüften liegen und nicht auf den Schultern. Auf diese Weise hält man es länger aus und sollte die Tasche nicht zu schwer werden. Bei vielen Taschen befinden sich bei den Hüft- und Schultergurten noch kleine Stabilisationsbänder. Durch das Anziehen der Bänder sitzt die Tasche enger am Rücken. Bei einer schweren Tasche ist es empfehlenswert diese so eng wie möglich am Rücken zu tragen.

Wie packe ich die Tasche am besten ein?

Außer dem richtigen Abstellen der Tasche ist auch das Einpacken sehr wichtig für einen angenehmen Tragekomfort. Beim Einpacken ist es empfehlenswert das Gewicht gut zu verteilen damit die Tasche so stabil wie möglich getragen werden kann. Harte oder spitze Gegenstände sollten sich nicht an der Rückseite der Tasche befinden da sie ansonsten in den Rücken stechen könnten und das beim Wandern irritieren kann. Auch sollte man nicht zuviele Sachen außerhalb der Tasche hängen lassen da die Tasche weniger stabil wird und die Sachen bei einer Regenschauer nassregenen können.

Verstaue in der Tasche leichte Gegenstände die nicht kaputt gehen können, wie z.B. einen Schlafsack oder Bekleidung. Oben drauf, am Rücken, kommen dann die schwereren Sachen wie Proviant oder Metallgegenstände. Neben den schweren Gegenständen kann man die leichteren Sachen wie Jacke oder Pullover verstauen und gut befestigen damit sie nicht verrutschen können. Im Kleppfach oben kann man kleine, wichtige Gegenstände verstauen wie z.B. Geld, Ausweis oder ID-Karte. Dieses Kleppfach ist gut zugänglich sodaß man jederzeit seine wichtigen Dinge schnell zur Hand hat.

Die Tasche sauber halten

Es gibt keine Taschen die ganz wasserdicht sind, aber die meisten Outdoortaschen sind mit einem wasserdichten Coating versehen. Damit diese Beschichtung erhalten bleibt, sollte man die Tasche niemals mit einem chemischen Reinigungsmittel reinigen. Wasser mit Flüssigseife ist ausreichend. Der Schmutz muß erst auf der Tasche aushärten damit man ihn nachher einfach abbürsten kann.

Doch noch Fragen über Wandertaschen? Unser Kundendienst berät gerne!